Die DING e.V.
Was ist die DING?

Berufsständische Vereinigung für die (Hoch-)Technologien der Datenintegration und Datenqualität, das Metadatenmanagement sowie angrenzender Technologien.

Unsere Mission

  • Zwischen den beiden Ebenen der Infrastruktur und jener der Applikationstechnologien gibt es einen großen, höchst dynamischen Bereich, welcher nur unzureichend mit "Middleware" zu bezeichnen ist. Diese anspruchsvolle Mitte, welche ja auch durch hohe Investitionen gekennzeichnet ist, bedarf der Begleitung durch einen Berufsverband.
  • Aufgrund vorbenannter Dynamik benötigen Anwender in besonderem Maß den kollegialen Austausch, mehr noch als Berater oder Hersteller.
  • Wir stellen mit unserem Vereinsleben den allfälligen volatilen sozialen Medien ein menschliches Antlitz entgegen, setzen klassisch auf Verbindlichkeit von Angesicht zu Angesicht.

Die DING ist eine herstellerunabhängige Vereinigung und technologisch übergreifend

  • Die DING e.V. bündelt sektorenübergreifend Anwenderunternehmen, Berater, Hersteller sowie Lehre und Forschung.
  • Wir verstehen uns primär als zuständig für den europäischen deutschprachigen Raum; eine räumliche Grenze für Mitglieder gibt es nicht.
  • Die Mitglieder der DING e.V. bestimmen autonom unsere fachliche Ausrichtung.
  • Als eigenständiger Verein sind wir auf langfristige Stetigkeit und Nachhaltigkeit ausgelegt.
  • Wir folgen ausschließlich unseren Interessen, sind keinem Hersteller Rechenschaft schuldig.

Die DING e.V. ist hervorgegangen aus der vormaligen deutschsprachigen Informatica Nutzergruppe. Diese proprietär-monozentrische Gruppe war das deutsche "Chapter" der internationalen Informatica User Groups. Die Vereinsgründung in 2009 knüpfte an diese langjährige Erfolgsgeschichte an.

Konkrete Fachlichkeit

Die DING e.V. ist flexibel sowie dynamisch bezüglich der selbstgewählten Fachlichkeiten und expandiert dieselben kontinuierlich. Gleichwohl sind wir alles andere als beliebig! Derzeit fokussieren wir uns auf die Technologien sowie Methoden/Fachrichtungen (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Ab Initio
  • EMC Greenplum
  • IBM Netezza
  • Informatica
  • Pentaho
  • Talend

Unsere Basisfachrichtungen bleiben nach wie vor DI, DQ und MeDM. Zusätzlich derzeit:

  • Big Data
  • Data Vault

Näheres dazu bestimmt die Fachlichkeitsordnung.

Der Vorstand führt die DING dergestalt, daß jeder Technologiebereich sich eigenständig konzentriert vollumfänglich entwickelt und die Mitglieder gleichzeitig Synergien aus der Breite schöpfen können.

Kontaktieren Sie uns für Fragen

Sollten Sie Fragen haben, dann kontaktieren Sie uns bitte. Wir treten gerne mit Ihnen in den persönlichen Austausch.

 

Interner Bereich

Nur für Vereinsmitglieder.
Angemeldet bleiben